Deckendämmung für Keller und Tiefgarage

Der Vorteil der Kellerdeckendämmung ist, dass der Boden im Erdgeschoss nicht mehr so stark auskühlt.

Die Dämmung der Kellerdecke ist ein schneller Weg, eine große Wärmebrücke im Haus zu schließen. Die Ausführung ist schnell und der Effekt ist riesig.

Die gesamte Wohnfläche der darüber liegenden Wohnung fällt durch diese Maßnahme als Kältebrücke weg. Die Dämmung der Kellerdecke kann darüber hinaus mit einer Dachboden-Dämmung, einer Wanddämmung an den Heizkörpern und einer Ummantelung der Leitungen der Heizung ergänzt werden.

Alleine die Kellerdeckendämmung senkt die Heizkosten bereits um bis zu 12%. Alle in Heimarbeit durchgeführten Maßnahmen zusammen genommen, senken die Kosten für das Heizen bereits um bis zu 60%.